Bildungs- und Erziehungsbereiche

Zu den Bildungs- und Erziehungsbereiche gehören:

  • Sprachliche Bildung
  • Mathematische Bildung
  • Naturwissenschaftliche und technische Bildung
  • Umweltbildung und -erziehung
  • Informationstechnische Bildung, Medienbildung und Erziehung
  • Ästhetische, bildnerische und kulturelle Bildung und Erziehung
  • Musikalische Bildung und Erziehung
  • Bewegungserziehung und –förderung, Sport
  • Gesundheitserziehung
  • Ethische und religiöse Bildung
Die Schwerpunkte liegen auf:
  • Lebenspraktischer Erziehung: 
Wir beteiligen die Kinder an den täglich anfallenden Arbeiten rund um den Alltag.
  • Bewegung als Ausgleich zum Schultag: 
Wir bieten den Kindern die Möglichkeit zur Bewegung und zum Austoben im Hortaußengelände, auf dem Schulhof, in der Turnhalle, im Bewegungspark und auf anderen örtlichen Spielplätzen.
  • Partizipation
: Wir beteiligen die Kinder an Entscheidungen, die sie und ihren Hortalltag betreffen, in Form von demokratischen Prozessen.
  • Leben in der Gemeinschaft
: Wir begegnen jedem Einzelnen mit Achtung und Respekt und vermitteln, dass jeder ein Teil des Ganzen ist und auch dazu beitragen muss, dass das Zusammenleben und -arbeiten gelingen kann.
  • Resilienz
: Wir stärken das Selbstwertgefühl indem wir den Kindern zeigen, dass sie gut sind, so wie sie sind und ein Fehler sie nicht schlecht macht. Dadurch werden sie widerstandsfähig und können Veränderungen und Belastungen leichter bewältigen.