Hausaufgabenbetreuung

Montags bis donnerstags machen wir gemeinsam von 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr Hausaufgaben.
Ab der dritten Klasse haben die Kinder die Möglichkeit, eine halbe Stunde länger Hausaufgaben zu machen (sofern sie länger gebucht sind).
Die Hausaufgabenzeit findet in der eigenen Gruppe statt.
In der Zeit von 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr schalten wir die Klingel aus und vertrauen darauf, dass Eltern nur im absoluten Ausnahmefall anrufen, da diese Geräusche die Konzentration der Kinder erheblich stören.
Aus diesem Grund müssen Kinder, die ihre Hausaufgaben erledigt haben sich eine ruhige Beschäftigung im Gruppenraum suchen (Lesen, Bügelperlen, zeichnen, leise Spiele, …).
Wenn Sie Ihr Kind ausnahmsweise während der Hausaufgabenzeit holen müssen, geben Sie bitte dringend vor der Hausaufgabenzeit Bescheid, dann schicken wir es rechtzeitig in die Garderobe.

Die Erstklässler zeigen uns bereits, wenn sie im Hort angekommen sind, ihre Hausaufgaben und besprechen mit uns, was zu tun ist. So können sie dann um 14.15 Uhr direkt loslegen.

Wir stehen den Kindern während der Hausizeit stets für Fragen zur Verfügung. Wer eine Frage hat meldet sich und wir kommen an den Platz.

Wichtig: Wir geben den Kindern keine Nachhilfe!

Wir geben so viel Hilfestellung wie nötig, aber so wenig wie möglich, da die Kinder lernen sollen, die Hausaufgaben selbständig zu erledigen.

Wer mit den Hausaufgaben fertig ist kommt mit dem Hausaufgabenheft (sofern er/sie eines führt) und den fertigen Hausaufgaben zu uns und wir kontrollieren auf VOLLSTÄNDIGKEIT.

Wir prüfen die Hausaufgaben generell nicht auf RICHTIGKEIT, da diese zum Üben und Vertiefen da sind und die Lehrkräfte sehen müssen, ob die Kinder das Gelernte verstanden haben.Bei den Hausaufgaben dürfen Fehler gemacht werden! Falls Ihr Kind die Hausaufgaben nicht im Hort geschafft hat, werden wir Sie darüber per Nachricht in der Stramplerbande/Hausaufgabenheft/Tür- und Angelgespräch informieren. Das gilt nicht für Kinder ab der 4. Klasse, da diese die Tragweite nicht erledigter Hausaufgaben selbst einschätzen können und hier Eigenverantwortung übernehmen sollen.

Freitags findet KEINE HAUSAUFGABENBETREUUNG statt. Auch nicht im Ausnahmefall. Der Hort-Freitag soll von den Kindern rein zum Spielen genutzt werden (Freispiel ist für die Entwicklung am Wichtigsten). Außerdem haben Sie als Eltern einen Einblick in die Hausaufgaben-Kompetenzen Ihrer Kinder, wenn diese am Wochenende zu Hause erledigt werden.